FEUERORGEL KAPELLE KROBITZ

Viele Jahrzehnte befand sich die St. Anna-­Kapelle in Krobitz im Dornröschenschlaf: 1074 erstmalig erwähnt, in Reformation und Kriegen verwüstet, zuletzt in den 1950er Jahren genutzt. Danach war nahe­zu vergessen, dass in der rund 950 Jahre alten, romanischen Kapelle noch unzählige Spuren aus vielen Jahrhunderten Thüringer Bau- und Kultur­geschichte entdeckt werden können.
Seit 2016 wird mit Mut und Engagement in einem modellhaften Prozess der Raum der rund 950 Jahre alten ­romanischen Kapelle wieder mit neuem Leben gefüllt.

„organ“ ist der Titel einer skulptu­ralen Arbeit von Carsten Nicolai, die eigens für den Kapellenraum entworfen wurde. Im weitesten Sinne ist dieses Werk ein musikalisches Instrument, inspiriert von den Flammenorgeln des späten 18. Jahrhunderts. Im Gegensatz zur klassischen (Kirchen-) Orgel werden die Töne durch Flammen erzeugt, die Glaszylinder zum ­Schwingen bringen. Der Titel „organ“ nimmt einerseits Bezug auf das englische Wort „organ“ (Orgel), andererseits auf das symbio­tische Miteinander von Organen, welche einen lebendigen Körper ausfüllen.

„organ“ besteht aus 25 modellierten Resonanzröhren, deren geometrische Formen sich am Modell der Pfeifen­orgel orientieren. Die besondere Faszination liegt darin, dass die Klangerzeugung sichtbar wird. Dabei entsteht ein organisches Zusammenspiel der Elemente: die Flammen der Feuerorgel sind nicht nur Wärme- und Lichtspender, sondern auch Ton­erzeuger. Carsten Nicolai hat ein zwölfminütiges Musikstück für die Feuerorgel komponiert.

Impressionen der Feuerorgel Kapelle Krobitz

Die Feuerorgel Kapelle Krobitz ist das erste realisierte Projekt im Rahmen des offenen Ideenaufrufs „STADTLAND:Kirche“, mit dem die Evangelische ­Kirche Mitteldeutschland (EKM) und die Internationale Bauausstellung (IBA) Thüringen nach innovativen Nutzungen für wenig genutzte und leerstehenden Kirchen in Thüringen sucht. Als Teil des Projekts „500 Kirchen – 500 Ideen“ erhielt die Feuerorgel Kapelle Krobitz die Medaille des Thüringer Staats­preises für Baukultur 2021.

Der Freundeskreis und die Kirch­gemeinde organisieren regelmäßig Konzerte und Gottesdienste. Auf An­frage kann die Kapelle für kirchliche und kulturelle Feste genutzt werden.

BESUCH

Zwischen Ostern und dem herbstlichen Tag des offenen Denkmals ist die Feuerorgel Kapelle Krobitz jeden 1. Sonntag des Monats von 14 bis 17 Uhr geöffnet. Außerhalb der Öffnungszeiten ist die Kapelle auf der Anhöhe ein wunderbarer Picknickplatz/Aussichtspunkt mit einem großartigen Rundblick über das Orlatal von Neustadt an der Orla, über Neunhofen bis hin nach Pößneck und der Burg Ranis.

2022

17.04. (Ostersonntag) / 01.05. / 26.05. (Christi Himmelfahrt) / 05.06. / 03.07. / 07.08. / 04.09. / 11.09. (Tag des offenen Denkmals)

Programm

Gottesdienst zu Christi Himmelfahrt

GOTTESDIENST 26.05.2022 – 14:00

CHRISTI HIMMELFAHRT Am 26.05.2022 um 14 Uhr findet unser alljährlicher Gottesdienst auf grüner Wiese zu Christi Himmelfahrt unter der Leitung von Pfarrer Christoph Backhaus und musikalischer Umrahmung des Posaunenchors der …

Offizieller Veranstaltungsflyer HARMONIC BRASS

PICKNICKKONZERT 4.09.2021 – 17:00

Das Münchner Blechbläser Quintett HARMONIC BRASS auf ihrer Sommereise Tour 2021. WELLNESS FÜR DIE OHREN … So beschreibt sich das das Münchner Quintett HARMONIC BRASS welches seit 1991 mit eleganten …

Flyer zur Osterandacht Feuerorgel Kapelle Krobitz

GOTTESDIENST 03.04.2021 – 18:00

Osternacht in der Kapelle Krobitz Ein wichtiger Bestandteil in der Osternacht sind der Kerzenschein und das Feuer. Das brennende Licht in der Dunkelheit steht für Jesus Christus, der durch seine …